Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Südniedersachsen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Glück spenden

Das Schornsteinfeger Glück bringen sollen, weiß jedes Kind.
Damit dieses Glück aber auch bei Kindern ankommt, denen es selber nicht so gut geht, haben sich einige Schornsteinfegergesellen der Schornsteinfegerinnung Südniedersachsen jetzt etwas besonderes überlegt.

Sie sammelten für die deutsche Kinderkrebshilfe, um deren wichtige Arbeit zu untersützen.
Marco Strohmeier, Thomas Turetzek, Alexander Bartscher, Andreas Prickler, Wolfram Schütte, Dirk und Ralf Rumpeltin
Den Schornsteinfegern liegt selbst sehr viel an Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung. Regelmäßig kontrollieren Sie neutral und sehr gut ausgebildet die Feuerstätten auf umweltfreundliche und gefahrlose Verbrennung. Sie reinigen oder überprüfen Schornsteine und verhindern so wirkungsvoll Schornsteinbrände und verstopfte Abzüge.

Die Notwendigkeit dieser Kontrollen durch den Schornsteinfeger wird durch Statistiken europäischer Nachbarländer deutlich, in denen es teilweise weniger wirkungsvolle Bestimmungen gibt.

So sind alleine in Belgien (10 Mio. Einwohner) jährlich etwa 200 CO-Tote zu beklagen. Ähnliche Zahlen gibt es aus Frankreich, Italien oder England, so dass man dort nach einem neutralen System sucht, um dieses Gefahrenpotential zu verringern.

In Deutschland hingegen ist die Zahl der CO-Toten so gering, bzw. nicht vorhanden, dass sie nicht einmal vom statistischen Bundesamt erfasst wird. Von diesem Standpunkt aus betrachtet, bringen die Schornsteinfeger auch heute noch das Glück ins Haus.

QM/UM

Informationen zur QM/UM

Qualitätsmanagement

Schornsteinfegerschule

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur
Schornsteinfegerschule

Technik

Information

Infos zur Technik